Schule für BewusstSEIN & Heilung 

Praxis & Seminare

 

Xylith Nasenspray


Wenn immer ihr einen Anflug von Schnupfen spührt oder er bereits hier ist oder ihr habt Allergien und reagiert mit laufender Nase, so stellt Euch ein Xylith Nasenspray her.

Nutzt es ca. 3xtäglich - gerne auch bei Kindern. Es schmeckt wie Zucker, jedoch ist es unbedenklich für Menschen. Für Hunde jedoch ist es in kleinsten Mengen gefährlich, da es nicht verstoffwechselt werden kann.

Ich mache alle 8 Wochen neue Sprays und schütte die alten Weg.

Xylith kaufe ich wieder beim Regenbogenkreis. Dort ist gute Qualtität. Man kann es auch als Zuckerersatz nehmen.

Herstellung eines Sprays:


Kauft Euch ein Nasenspray Fassungsvermögen 20 oder 30ml.


Kocht gefiltertes Wasser ab und gebt ca. 1/2 Teelöffel Xylith in die Flasche. Vor jedem Gebrauch gut schütteln.


Wenn ihr Schnupfen, Allergie oder Halsschmerzen habt, dann inhaliert mit tiefen Atemzügen das Spray 3 x pro Nasenloch. Bis es den Rachen hinunterläuft. Wenn sich Bakterien, Pilze oder Viren in größeren Mengen im Hals- oder Nasenbereich befinden, kann es kurzzeitig leicht brennen. Aber nicht so unangenehm wie Nasentropfen.

Es trocknet auch die Schleimhäute nicht aus.

Schmeckt dann süß im Rachen.

Es hat für uns Menschen keine negativen Nebenwirkungen.

Wird aus der Rinde der Birke hergestellt.

Aber bitte achtet auf Bioqualität und kocht das Wasser ab!