Was ist Lachyoga?

    

 

Was ist Lachyoga?

         

Lachyoga ist eine einzigartige Trainingsmethode, die bedin-gungsloses Lachen mit yogischen Atemübungen (Pranayama) kombiniert.  

Jeder Mensch kann lachen ohne von Humor, Witz oder Comedy abhängig zu sein. Das Lachen wird anfangs als körperliche Übung stimuliert, dabei wird Augenkontakt mit anderen Mitgliedern der Gruppe aufrechterhalten und eine kindliche Verspieltheit gefördert, das führt schnell zu einem echten und ansteckendem Lachen. Die Wissenschaft hat nachgewiesen, dass der Körper zwischen einem vorgetäuschtem und einem echten Lachen nicht unterscheiden kann.

 

Lachyoga ist eine wundervolle Technik, die es uns Menschen erlaubt, ein herzliches Lachen aufrecht zu erhalten ohne die Beteiligung kognitiver Gedanken.  


Sicherlich bedarf es etwas Mut, um über seine persönliche Schwelle zu gehen und sich zu erlauben albern und kindlich zu sein. Wenn man das geschafft hat und der Verstand nicht mehr dagegen steuert, sondern im Einklang das Lachen unterstützt, fühlt es sich einfach herrlich an. Es fördert nicht nur die Gesundheit des Körpers, es stärkt besonders das emotionale Ich.

 


History – so entstand Lachyoga

 

Im März 1995 beschloss der Allgemeinarzt Dr. Madan Katariain Mumbai, Indien, einen Artikel für sein monatlich erscheinendes Gesundheitsmagazin „Mein Hausarzt“ zu schreiben mit dem Titel: “Lachen-die beste Medizin“. Er entdeckte eine überwältigende Menge von Literatur, die in großer Ausführlichkeit den bewiesenen Nutzen von Lachen auf den menschlichen Geist und Körper beschrieb.  

 

Dr. Madan Kataria sah dies als Anlass um dem auf den Grund zu gehen. Er ging zum nächsten öffentlichen Park und erreichte es fünf Menschen zu motivieren und einen „Lachclub“ zu gründen.

Diese kleine Gruppe wuchs innerhalb der nächsten Tage schnell zu über 50 Teilnehmern. Anfangs wurde das Lachen durch Witze oder humorige Anekdote erzeugt, diese gingen nur nach wenigen Wochen aus. Dr. Kataria fand die Antwort in der Wissenschaft, es ist nachweislich, dass der menschliche Körper ein künstlich erzeugtes Lachen von einem echten Lachen nicht unterscheidet, bei jeder Art schüttet unser Körper eine glückliche Chemie aus.

 

Als Yoga praktizierende erkannten Dr. Kataria und seine Frau Madhuri Kataria (Mitbegründer des Lachyoga) die Ähnlichkeiten zwischen Lachen und Pranayama-Übungen und bauten diese Elemente des uralten Yogas ins Lachyoga ein, einschließlich der Technik des tiefen Atmens, die heute zwischen den einzelnen Lachübungen benutzt wird, um deren Wirkung zu verstärken. Die entstandene Lachyoga Technik ist eine Mischung von tiefer Yogaatmung, Stretching, stimulierten Lachübungen und kultivierter kindlicher Verspieltheit.

 

Alles begann 1995 mit nur fünf Leuten und ist mittlerweile zu einer weltweiten Lachbewegung mit vielen tausenden von Clubs in über 60 Ländern herangewachsen. Es gibt Lachclubs in Indien, USA, Kanada, Australien, Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Belgien, Schweiz, Österreich, Schweden, Norwegen, Dänemark, Ungarn, Irland, Island, Niederlande, Finnland, Serbien, Israel, Singapur, Indonesien, Malaysia, Vietnam, Taiwan, Hong Kong, Dubai, Iran, Südafrika.

 

Wir danken Dr. Madan Kataria und seiner Frau für das unendliche Engagement Lachen und Frieden in die Welt zu tragen und uns daran teilzuhaben.